Pap 0

Die Pap-Gruppe 0 wird vergeben bei unzureichendem Material. Der Befund ist nicht auswertbar, er entspricht einem nicht beurteilbaren Ergebnis im Labor.

Technische Fehler, etwa bei der Abstrich-Entnahme, Aufbereitung oder Verwertung des Zellmaterials im Labor sind häufige Gründe für die Zuweisung der Pap-Gruppe 0.

Für eine korrekte Beurteilung ist eine Wiederholung der Abstrich-Entnahme notwendig.

Die Wiederholung einer Abstrich-Entnahme wird oft als unnötiger Aufwand empfunden und gerne vermieden.

In einer wissenschaftlichen Studie* wurde festgestellt, dass 24,1% der Befunde der Gruppe Pap I und Pap II erstellt wurden trotz unzureichenden Materials.

Es wurde nicht näher untersucht, warum solche Befunde erstellt worden sind. Jedoch kam die Frage auf, ob Befunde trotz unzureichenden Zellmaterials eine Goodwill-Aktion der betreffenden Labore sein könnten.

Wir haben unser Labor angewiesen, das eingereichte Zellmaterial genau zu prüfen und bei Unstimmigkeiten immer eine Wiederholung zu veranlassen. 

Qualitäts Check Abstrich-Material

* Studie: De Bie, R.P., Vergers-Spooren, H.C., Massuger, L.F.A.G., Siebers, A.G., Salet-van der Pol, M.R.J., Vedder, J.E.M., Melchers, W.J.G., Bulten, J., Bekkers, R.L.M., 2011. Patients with cervical cancer: why did screening not prevent these cases? Am. J. Obstet. Gynecol. 205, 64.e1–7.)

Unklare S-Pap Befunde

zurück