Gebärmutterhalskrebs muss nicht sein

Gebärmutterhalskrebs muss nicht sein

Das Kleingedruckte der gesetzlichen Krankenkassen zum konventionellen Pap-Abstrich: "Der Pap-Test übersieht Vorstufen und Tumore. Deshalb können sogar Frauen, die jährlich zur Vorsorge gehen, an Gebärmutterhalskrebs erkranken und sterben." 

Zum Glück gibt es jetzt den S-Pap. Damit werden Auffälligkeiten nicht übersehen.

"Voraussetzung: Auffällige Zellen rechtzeitig erkennen!"

  • asfsa
  • asfs
  • sfasdf

Krebsdaten RKI     Krebs      Trotz Vorsorge Krebs     Die Sicherheit S-Pap